Raffstoren – die filigrane Form effektiven Sicht-
und Sonnenschutzes für jedes Fenster

geschlossene Raffstore am Bürogebäude © roma

Gerade bei großen Fensterflächen bietet sich außenliegender Sicht- und Sonnenschutz in Form von Raffstoren an. Dank der drehbaren Lamellen ist eine variable Regulierung – je nach Tageszeit und Lichtsituation – möglich. Die Privatsphäre wird geschützt, trotzdem bleibt der Blick nach draußen frei, je nach Neigungswinkel der Lamellen. Gleichzeitig wird der Raum wirksam vor Überhitzung bewahrt.

Raffstoren-Anlagen finden sich auch oft vor den Fenstern von Verwaltungsgebäuden. Hier ermöglichen Raffstoren (oft auch als Außen-Jalousien bezeichnet) ein blendfreies Arbeiten am PC-Bildschirm. Mit besonderer Tageslichttechnik ausgestattet, können Teile der Anlage auch unabhängig voneinander gesteuert werden. Der sogenannte Doppelbehang ermöglicht es, dass der untere Bereich z.B. blickdicht geschlossen wird, während der obere Licht und Luft in den Raum lässt. Ein weiterer, nicht unwesentlicher Aspekt für Unternehmen: Die Raffstoren aus unserem Programm sind aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Hoher Investitionsschutz ist somit garantiert.


Für jeden Zweck die passende Außen-Jalousie –
von der Einbauweise über die Kastenform bis zur Lamelle

Ähnlich wie bei Rollläden gibt es auch für Ihre Raffstoren unterschiedliche Möglichkeiten der Anbringung.

  • Vorbau-Raffstoren werden entweder direkt auf der Fassade oder an der Unterseite des Sturzes montiert. Sie können an jedem Ort auch nachträglich angebracht werden. Form und Farbe orientieren sich dabei an der Architektur des Bauwerkes.
  • Aufsatz-Raffstoren kommen meistens beim Neubau zum Einsatz. Der Kasten wird direkt in den Sturz oder als komplette Komponente in Kombination mit einem Fenster montiert. Der Behang ist im hochgefahrenen Zustand nicht sichtbar.

Die Lamellen unserer Außen-Jalousien sind besonders widerstandsfähig gegen Hitze, Kälte und Wind. Aluminium ist äußerst korrosionsbeständig und verliert auch nach vielen Jahren nicht an Glanz und Farbe. Die Lamellenbreiten variieren – je nach Einsatzzweck – von 60 bis 100 mm. Und auch bei der Lamellenform gibt es unterschiedliche Ausführungen:

  • Flachlamellen bieten sich an, wenn eine geringe Pakethöhe im eingefahrenen Zustand gewünscht wird – z. B. bei geringen Bauhöhen im Blendenbereich.
  • Gebördelte Lamellen benötigen zwar ein wenig mehr Platz, sind durch ihre Form aber besonders stabil und verfügen über eine hohe Biegesteifigkeit.
  • Die Dreibogen-Lamelle schließlich überzeugt durch eine elegante Optik bei noch feinerer Lichtsteuerung.

Die Führung der Lamellen erfolgt entweder über ummantelte Stahlseile oder über seitliche Schienen. In Verbindung mit einem Elektromotor können sie einfach per Knopfdruck oder Fernsteuerung in die gewünschte Position gebracht werden. Auch eine automatische Steuerung per Windwächter oder Lichtsensor und eine zusätzliche Ausstattung mit Insektenschutzgittern ist möglich. Gerne beraten wir Sie ausführlich zum Thema Raffstoren.

Hier haben wir vorab weiterführende Informationen zum Download für Sie hinterlegt.

Mehr Infos »

Kombination von Rollladen und Raffstore © roma Frontansicht von einem Eigenheim mit Raffstoren © roma

Sie wünschen eine ausführliche persönliche Beratung? Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

Infomaterial anfordern oder Termin vereinbaren »


Optimal Bautechnik ist lizenzierter Fachhändler für Marken-Raffstoren von ROMA.

Logo roma